Mit kleinen Mitteln zum großen Erfolg!

Der Orthopäde Professor Dr. med. Lill ist Ihr Ansprechpartner für jegliche Erkranken am Ellenbogen. Ob operativ oder konservativ, er weiß was zu tun ist und hilft Ihnen kompetent und zuverlässig gesund zu werden!


Ursachen

Ob durch eine Verletzung beim Sport oder eine Überlastung des Ellenbogens durch das ständige Aufstützen des Kopfes: Eine Schleimbeutel Entzündung am Ellenbogen – auch Bursitis genannt – kann jeden treffen. Die durch Überlastung, Verletzung oder Bakterien hervorgerufene Erkrankung führt immer zu einer Entzündungsreaktion. Vermehrte Gelenkflüssigkeit und stärkere Durchblutung lassen die erkrankte Stelle anschwellen und erröten. Bei einer bakteriell bedingten Bursitis kann sich auch Eiter bilden. Eine gezielte, frühzeitige Behandlung ist in jedem Fall dringend erforderlich.


Symptome

Bei einer Bursitis am Ellenbogen finden sich die typischen Entzündungszeichen: Rötung und Schwellung durch vermehrte Flüssigkeitsbildung. Im Falle einer bakteriellen Infektion kann es sich aber auch um Eiter handeln. Starke Schmerzen gehören hier zum klassischen Symptomenkomplex einer akuten Schleimbeutelentzündung. Eine „chronisch“ verlaufende Bursitis stellt sich gerne mal schmerzarm dar, deshalb bleibt sie möglicherweise lange unerkannt. In jedem Fall wird Ihr Arzt eine sorgfältige Untersuchung und bei Bedarf auch weitere diagnostische Maßnahmen durchführen. Dadurch soll die Wahl der richtigen Therapie sichergestellt werden.


Behandlung

Je nach Ursache einer Schleimbeutelentzündung am Ellenbogen bieten sich mehrere Therapieverfahren an.
Die konservative Behandlung umfasst folgende Maßnahmen:

  • Ruhigstellung mittels Schiene oder Gipsverband
  • Entzündungshemmende Medikamente
  • Krankengymnastik
  • Physikalische Therapie: Kälte- oder Wärmebehandlung, Elektrotherapie, Ultraschall
  • Punktion oder Kortisoninjektion
  • Stoßwellenbehandlung

Geht die Entzündung mit den genannten Maßnahmen nicht zurück oder beginnt sich eine eitrige Bursitis herauszubilden, wird eine operative Sanierung notwendig. Dabei wird die Flüssigkeit (Eiter) entlastet oder der Schleimbeutel vollständig entfernt (Bursektomie).


Vereinbaren Sie gleich einen Online-Termin bei Professor Dr. med. Lill in München. Er wird sich umfassend mit Ihrer Schleimbeutelentzündung am Ellenbogen beschäftigen und Ihnen die für Sie am besten geeignete Therapie empfehlen.