Fehlbildung der Kniescheibe: Schmerzen wirksam lindern

Behandlung bei einer Fehlbildung der Kniescheibe in München

Die Behandlungsmöglichkeiten orientieren sich am Grad der Knorpelschädigung. Ein Wiederaufbau von zerstörten Knorpelgewebe ist nicht möglich. Deshalb gilt es, weitere Knorpelabnutzung zu verhindern und den noch bestehenden gesunden Knorpel zu erhalten. Physiotherapie mit gezielter Kräftigung der Kniestrecker und Dehnung der Kniebeuger können die Beschwerden bereits lindern oder sogar stoppen. Auch ergänzende Injektionen mit Hyaluronsäure können angezeigt sein. Läßt sich mit konservativen Maßnahmen keine ausreichende Beschwerdebesserung erzielen, bieten sich je nach spezifischer Ausgangslage unterschiedliche Operationsverfahren zur Behandlung der Patelladysplasie an.

Der Orthopäde Professor Dr. med. Lill hat jahrelange Erfahrung mit der Diagnose und Behandlung von Gelenkerkrankungen. Er hilft Ihnen zügig die Ursache zu finden und zu behandeln!


Prof. Dr. med. Christoph Lill | OrthoCenter Prof. Lill München
Orthopäden
in München auf jameda

Professor Dr. med. Lill führt gerne eine umfassende Untersuchung Ihrer Gelenke durch, damit Schmerzen so schnell wie möglich behoben werden können. Vereinbaren Sie gleich einen Online-Termin bei Professor Lill.

Eine Fehlbildung (Dysplasie) an der Kniescheibe (Patella) kann Schmerzen verursachen. Eine Patelladysplasie liegt dann vor, wenn die Kniescheibe eine asymmetrische Form aufweist. Hierdurch kommt es bei andauernder Belastung zu einem ungleichmäßigen Abrieb der Knorpelschicht unterhalb der Patella.

Ursachen

Die Patelladysplasie ist zumeist angeboren, kann sich aber auch als Folge eines Unfalles einstellen. Verläuft die Kniescheibe aufgrund ihrer Fehlbildung nicht gleichmäßig in der korrespondierenden Oberschenkelrinne, kann es im Lauf der Jahre aufgrund einseitiger Belastung zur einer vermehrten Abnutzung des Knorpels unterhalb der Kniescheiben kommen.


Symptome

Abhängig von der Ausprägung der Patelladysplasie kann die ungleichmäßige Knorpelbelastung bereits im Kindesalter zu erheblichen Schmerzen an der Kniescheibe führen.
Anfangs verursacht die Patelladysplasie meist keine direkten Beschwerden, nur unter Belastung können Schmerzen auftreten. Auch in Entspannungs- und Ruhesituationen (Liegen, Schlafen) kann sich diese bemerkbar machen. Eine Röntgenaufnahme der Kniescheibe gibt Aufschluss über Symmetrie und Form, sodass eine Fehlbildung der Kniescheibe rasch als Ursache von Knieschmerzen identifiziert oder ausgeschlossen werden kann.



Fragen rund um Ihre Knie-Gesundheit beantwortet Professor Dr. med. Lill gerne. Der renommierte Orthopäde ist in der Behandlung einer Fehlbildung der Kniescheibe sehr versiert. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin durch das Kontaktformular in seiner Ordination.

  • de
  • en
  • ru
  • ar