Wenn die Fußsohlen schwellen hilft meist nur eine Operation!

Wenn am Fußballen schmerzhafte Schwielen entschieden, kann durch eine Schneiderballen Operation der Schmerz beseitigt werden. Eine Ballenoperation nimmt die Schmerzquelle, indem die Fehlstellung der betroffenen Mittelfußknochen korrigiert wird. Diese Vorfuß Operation ist eine sehr erfolgreiche Behandlung von Fußschmerzen in diesem Bereich. Professor Dr. med. Lill steht Ihnen mit seiner Fachkompetenz gerne zur Verfügung. Er und sein Team im OrthoCenter München sind spezialisiert im Gebiet der Gelenkchirurgie!


Wie verläuft die Schneiderballen Operation?

Während der Schneiderballen Operation wird der betroffene Knochen – meist Kleinzehenknochen oder Mittelfußknochen – mit einer sehr dünnen Säge zerteilt. Die Fehlstellung wird korrigiert, in dem der Knochen in die passende Position gesetzt und mit einem Draht oder einer kleinen Schraube fixiert wird. Dadurch kann ein schmälerer Vorfuß oder eine Korrektur der kleinen Zehe erreicht werden. Überschüssiges Knochenmaterial wird möglichst schonend abgetragen.


Nachsorge bei der Ballenoperation

Nach einer Schneiderballen Operation, die häufig am Spreizfuß durchgeführt werden muss, wird ein spezieller Verbandsschuh an Ihren Fuß angepasst. Sie sollten den Fuß sofort voll belasten – nur so kann eine gesunde Ausheilung erreicht werden. Drei Wochen lang tragen Sie einen speziellen Verband, der Ihre Fußstellung korrigiert. Circa einen Monat nach der Schneiderballen Operation erfolgt die Aufnahme eines Röntgen-Bildes zur Kontrolle der Heilung. Gegebenenfalls muss auch der verwendete Draht entfernt werden. Dies geschieht in lokaler Betäubung.


Sie leiden unter Fußschmerzen und überlegen, eine Schneiderballen Operation durchführen zu lassen? Vereinbaren Sie schon heute einen Online-Termin mit Ihrem Arzt Professor Dr. med. Lill. Individuelle Beratung erfolgt zu Ihrem Wunschtermin.