Zurück

Hohlfuß

Mit minimalen Methoden maximale Erfolge!

Ein Hohlfuß (Pes excavatus) ist eine Fehlstellung des Fußes, bei der das Längsgewölbe verstärkt ausgeprägt ist, und hierdurch der Fußrücken zu hoch steht. Diese Deformität ist in gewisser Hinsicht das Gegenteil des Knick-Senk-/Plattfußes. Die Folge ist eine Verkürzung des Fußes, welche zu Druckstellen und Schmerzen beim Gehen führen kann. Eine Behandlung sollte dann erfolgen, wenn Beschwerden auftreten. Zumeist lässt sich der Hohlfuß durch orthopädische Einlagen und Training der Fußmuskulatur gut behandeln. Nur in seltenen Fällen ist eine Operation erforderlich. Als Experte auf dem Gebiet der Fußdiagnostik steht Ihnen der Orthopäde Professor Dr. med. Lill mit seiner Fachkompetenz stets zur Seite und berät Sie gerne über mögliche Behandlungenoptionen.
Hohlfuß behandeln | OrthoCenter Professor Lill München

Der Hohlfuß ist zumeist eine angeborene Fehlstellung. Ein neurogener Hohlfuß entwickelt sich hingegen während des Wachstums auf der Basis von neurologischen Grunderkrankungen.

Patienten, die von einem Hohlfuß betroffen sind, leiden häufig unter Druckstellen, Schwielen und Hühneraugen. Resultierende Fußschmerzen beim Gehen sind unweigerlich die Folge. Oft macht sich dies auch durch eine verstärkte Abnutzung des Schuhwerks am Ballen und am Fußaußenrand bemerkbar. Begleitend kann es darüber hinaus zur Ausbildung von Krallenzehen und Achillessehnenverkürzung kommen.

Je nach Schweregrad der vorliegenden Fehlstellung kann ein Hohlfuß unterschiedlich therapiert werden. Handelt es sich um einen flexiblen Hohlfuß, kann die Therapie gut mit orthopädischen Einlagen und Training der Fußmuskulatur erfolgen. Hierdurch wird das Fußgewölbe aktiv wie passiv gestützt und entlastet den Vorfuß. Schwerere Deformitäten mit einem fixierten (rigiden) Hohlfuß bedürfen einer operativen Therapie.

Vereinbaren Sie gleich einen Online-Termin mit Facharzt Professor Dr. med. Lill. Er setzt die notwendigen Schritte, damit Ihr Hohlfuß-Leiden rasch verbessert und Ihre Fußschmerzen gelindert werden.