Grafik_Hand

Ihr Handspezialist in München: Schonende Handchirurgie

TERMIN BUCHEN

SIE BEFINDEN SICH HIER Startseite > Gelenke > Hand

Hand und Handgelenk

Sie suchen einen erfahrenen Orthopäden für Ihre Hand?

Die menschliche Hand ist ein Wunderwerk: Das Zusammenspiel der Sehnen, Bänder, Nerven und Muskeln ist so komplex, dass bereits kleine Verletzungen mit großen Einschränkungen verbunden sein können. Die moderne Orthopädie bietet jedoch viele Möglichkeiten, die so wichtige Funktion der Hand wiederherzustellen. Im OrthoCenter München vereinen wir innovative Operationsverfahren mit bewährten konservativen Therapien und bei Bedarf auch mit alternativmedizinischen Ansätzen. So geben wir Tag für Tag unser Bestes, damit unsere Patienten und Patientinnen schnell wieder in ihren Alltag zurückfinden.

Handchirurgie in München: Unser Leistungsspektrum

  • Unklare Handschmerzen: Die Ursachen für Schmerzen und Bewegungseinschränkungen an den Händen können vielfältig sein, manchmal auch unklar. Eingehende Diagnostik hilft uns, den Grund für Ihre Beschwerden zu finden.
  • Fraktur: Ein Speichenbruch ist eine sehr schmerzhafte Verletzung, die oft bei einem Sturz auf die ausgestreckte Hand entsteht. Diese Schmerzen im Hand- und Handgelenksbereich deuten meist auf eine sogenannte Radiusfraktur hin. Die minimalinvasive Technik der Handgelenksarthroskopie stellt für viele Patienten und Patientinnen eine höchst schonende Alternative zur offenen Operation dar.
  • Morbus Dupuytren: Bei dieser gutartigen Erkrankung der Bindegewebsplatte an der Handinnenfläche (Palmaraponeurose) kommt es zu knotenartigen Veränderungen, welche eine fortschreitende Bewegungseinschränkung der betroffenen Finger zur Folge hat.
  • Karpaltunnelsyndrom: Dem CTS liegt eine anatomische Enge im Bereich der innenseitigen Handwurzelreihe zu Grunde, die zu einer wirksamen Kompression des hier verlaufenden Nervus medianus führt. Gefühlsverlust und Bewegungsunfähigkeit können die Folge sein.
  • Schnappfinger: Der schnellende Finger stellt eine sehr häufige Erkrankung dar. Der Springfinger lässt sich infolge der Entzündung und Verdickung der Beugesehne und der dazugehörigen Sehnenscheide nur sehr schwer strecken und schnappt erst mit Unterstützung der gegenseitigen Hand wieder zurück. Ursache ist eine dauerhafte Fehl- oder Überlastung durch Sport oder Beruf (Handwerker).
  • Arthrose: Fehlbelastung kann auch zum Gelenkverschleiß an Hand- und Fingergelenken führen, die sehr schmerzhaft sein kann und das Verrichten alltäglicher Dinge erheblich beeinträchtigt.
  • Ganglion: Kugelförmige Knötchen unter der Haut bilden sich vor allem am Handrücken und am Handgelenk. Bleibt das sogenannte Überbein längere Zeit bestehen, kann eine chirurgische Entfernung angezeigt sein.

Im Vordergrund steht zunächst ein ausführliches Gespräch über Ihre Krankenvorgeschichte und mögliche Ursachen. Eine ausführliche klinische Untersuchung mit Bewegungsprüfung offenbart das genaue Ausmaß der Funktionseinschränkung.

In vielen Fällen sind bildgebende Verfahren hilfreich und erforderlich, um die Diagnose zu festigen. Hierfür stehen Ultraschall (Sonographie), Röntgenbilder, Kernspintomographie (MRT) oder Computertomographie (CT) zur Verfügung. Bei Verdacht auf Vorliegen einer chronisch-entzündlichen Erkrankung (Rheuma) kommen spezielle Blutuntersuchungen zum Einsatz.

Im Anschluss daran erstellen wir ein auf den Patienten individuell abgestimmtes Therapiekonzept, das sich zunächst auf das breite Spektrum der konservativen Behandlungsmöglichkeiten fokussiert. Dadurch lassen sich in der Regel die meisten Beschwerden effektiv und sicher behandeln.

Sie suchen einen erfahrenen Orthopäden oder Handspezialisten in München? Unsere Fachärzte sind gerne für Sie da!

Online Termin bei unseren
Orthopäden in München vereinbaren

Schnelle und einfache Online-Terminvergabe für Privatpatienten und Selbstzahler. Als serviceorientierte Praxis für Orthopädie bieten wir unseren Patienten die bequeme Online-Terminvereinbarung via doctolib oder mittels Kontaktformular an. Auf diese Weise können Sie rund um die Uhr einen Termin in unserer Praxis vereinbaren und sich in den meisten Fällen Ihren Wunschtermin sichern. So erhalten auch Patienten aus dem Ausland die Möglichkeit einer einfachen Terminvereinbarung bei unseren Orthopäden. Sollte die Terminvereinbarung einmal nicht gelingen oder alle für Sie möglichen Termine sind bereits vergeben, rufen Sie uns jederzeit gerne an.

Buchen Sie Ihren
Termin bei

Buchen Sie Ihren
Termin bei

Online Termin
bei unseren Orthopäden in München vereinbaren

Schnelle und einfache Online-Terminvergabe für Privatpatienten und Selbstzahler. Als serviceorientierte Praxis für Orthopädie bieten wir unseren Patienten die bequeme Online-Terminvereinbarung via doctolib oder mittels Kontaktformular an.

MEHR LESEN >

Konservative Orthopädie in München: Schmerzende Hände ohne OP behandeln

Ziel der Therapie ist es, die Schmerzen im Bereich von Handgelenk und Fingern rasch und effektiv zu lindern und Folgeschäden zu vermeiden. Grundlage der konservativen Therapie sind in erster Linie minimalinvasive Schmerztherapieverfahren in Kombination mit aktiver Krankengymnastik.

Abhängig vom verursachenden Krankheitsbild können schmerzstillende und entzündungshemmende Medikamente oder Injektionen u.a. mit Hyaluronsäure und Blutplasma (PRP) eingesetzt werden. Ergotherapie sowie physikalische Maßnahmen mit Kälte- und Elektrotherapie können die Heilung unterstützen. Auch eine vorläufige Entlastung durch orthopädische Hilfsmittel kann bei vorliegender Verletzung v.a. der Sehnen zeitlich begrenzt erforderlich sein.

Handchirurgie in München: Wann eine Operation notwendig ist

Führen die konservativen Maßnahmen nicht zum gewünschten Erfolg, sollten operative Behandlungsmethoden in Erwägung gezogen werden. Welcher Eingriff dabei zum Einsatz kommt, richtet sich nach Art und Lokalisation der ursächlichen Erkrankung.

Durch den stetigen medizinischen Fortschritt kommen aber vor allem gewebeschonende und hochmoderne Operationsmethoden zum Einsatz. Lediglich kleine Schnitte sind notwendig, um das Dach des Karpaltunnels (CTS) zu spalten oder das Ringband (schnellender Finger) zu durchtrennen.

Diese Schnitte heilen in der Regel sehr schnell ab und hinterlassen kaum sichtbare Narben. Die postoperativen Beschwerden sind gering und Voraussetzung für eine rasche Genesung. Bei Vorliegen eines Morbus Dupuytren sollten möglichst frühzeitig die Bindegewebswucherungen entfernt werden, um die Beweglichkeit von Hand und Finger wiederherzustellen und Folgeschäden an den Fingergelenken zu vermeiden. Die Implantation einer Fingergelenksprothese kommt lediglich bei fortgeschrittener Arthrose zum Einsatz.

Morbus Dupuytren OrthoCenter München

Expertise des OrthoCenters München: Schonende Handchirurgie

Schonende Arthroskopien gehören zu Prof. Lills Schwerpunkten. Eine Handgelenksarthroskopie wird durchgeführt, wenn Schäden im Handgelenk vermutet werden, die mit Röntgen, CT oder MRT nicht zu diagnostizieren sind.

Außerdem eignet sie sich auch zur Behandlung. Sie kommt beispielsweise dann zum Einsatz, wenn Gelenkkörper, Ganglien oder Entzündungen entfernt werden müssen. Auch zur Glättung von Knorpelanteilen oder eingeschlagener Diskusteile leistet sie gute Dienste.

Der Vergleich zur offenen Operation zeigt: Die Handgelenksarthroskopie ist um einiges schonender. Das minimalinvasive Verfahren zeichnet sich durch kleine Schnitte und schnelle Heilung aus. Dank modernster Technik sind heute schon kleinste Gelenkkörper arthroskopisch behandelbar. Die zarten Strukturen der Hand, zum Beispiel die kleinen Fingergelenke, sind dadurch dem kleinstmöglichen Risiko einer Verletzung ausgesetzt.

Ablauf: Der Operationsvorgang bei der minimalinvasiven Variante zur Behandlung einer Radiusfraktur ist aufgrund modernster OP-Techniken sehr komplex. Zunächst wird eine Blutsperr-Manschette angelegt, damit der Chirurg ohne störende Blutungen operieren kann. Im Anschluss wird über eine kleine Kanüle eine sterile Flüssigkeit injiziert, damit sich das betroffene Gelenk entfaltet und besser einsichtig wird. Über einen möglichst kleinen Hautschnitt werden eine Kamera sowie kleine chirurgische Instrumente eingeführt. So wird mit minimalen Schnitten schonend operiert.

Ihr Orthopäde für Hand und Handgelenk: Warum zum OrthoCenter München?

  • Expertise: Unser Facharzt Prof. Dr. med. Lill ist seit 20 Jahren als Orthopäde tätig, hat einen Lehrauftrag an der Eliteuniversität Heidelberg und arbeitet mit weltweiten Forschungszentren zusammen.
  • Schonende Behandlung: Prof. Dr. Lill hat sich auf innovative arthroskopische Operationsverfahren und minimalinvasiven Gelenkersatz spezialisiert. Daher vermeidet er wenn möglich offene Operationen und bevorzugt Eingriffe mit kleinsten Schnitten.
  • Internationales Renommée: Immer wieder reisen Patienten und Patientinnen aus dem Ausland an, um sich im OrthoCenter München behandeln zu lassen.
  • Große Bandbreite an Verfahren: Von hochmoderner Stammzelltherapie über Prothesen und Implantationen bis hin zu alternativmedizinischen Verfahren wie PRP bietet Ihnen das OrthoCenter viele verschiedene konservative und operative Ansätze.

Aufgrund der Verschiedenartigkeit der Erkrankungen an der Hand ist es sinnvoll, einen erfahrenen Orthopäden oder Handspezialisten aufzusuchen. Im OrthoCenter München sind wir sehr vertraut mit diversen Beschwerden an den Händen. Anhand einer eingehenden klinischen Untersuchung und ergänzenden bildgebenden Diagnostik erstellt Prof. Dr. med. Lill ein für Sie individuell angepasstes Therapiekonzept, um rasche Beschwerdelinderung zu erreichen. Wir freuen uns, Sie in unserer Münchner Praxis begrüßen zu dürfen!

UNSERE MITGLIEDSCHAFTEN

Unsere Fachärzte für Orthopädie sind Mitglieder in den folgenden Gesellschaften und Organisationen. Ziel dieser Gesellschaften ist eine optimale Vernetzung der Fachärzte und der Wissenstransfer – so halten wir unser Know-How stets auf dem neuesten Stand.

Gesellschaften & Organisationen

UNSERE MITGLIED-
SCHAFTEN

Unsere Fachärzte für Orthopädie sind Mitglieder in den folgenden Gesellschaften und Organisationen. Ziel dieser Gesellschaften ist eine optimale Vernetzung der Fachärzte und der Wissenstransfer – so halten wir unser Know-How stets auf dem neuesten Stand.

Logo DGS
Logo MSM
Logo DGOU
Logo AO Foundation
Logo BVOU
Logo DKOU
Logo IGOST
DÄGfA
Logo Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie