Zurück

Schulterarthrose

Symptome und Behandlung einer Arthrose in der Schulter

Unter dem Begriff der Arthrose versteht man den generellen Verschleiß eines Gelenkes. Die Arthrose des Schultergelenkes wird auch als „Omarthrose“ bezeichnet. Hierbei kommt es zu einem kontinuierlichen Abrieb des Knorpels am Oberarmkopf und/oder der Schultergelenkspfanne. Bleibt die Omarthrose unbehandelt, ist von einer ständigen Verschlechterung des Krankheitsbildes auszugehen. Letztlich kann sich eine vollständige Bewegungsunfähigkeit des Armes einstellen. Der Orthopäde Professor Dr. med. Lill berät Sie gerne in seiner Praxis, damit zügig gehandelt werden kann und Sie wieder sorglos leben können!
Schulterarthrose behandeln | OrthoCenter Professor Lill München

Die Schulterarthrose ist eine ernsthafte Schultererkrankung, die einer dringenden und adäquaten Behandlung bedarf. Als Ursachen einer Omarthrose kommen chronische Überlastungen, wiederholte Verrenkungen oder Unfälle in Frage. Die fortgeschrittene Abnutzung des Schultergelenks kann aber auch als Folge einer unbehandelten Verletzung oder Ruptur der Rotatorenmanschette entstehen.

Betroffene Patienten mit Schulterarthrose verspüren häufig Belastungs- wie auch Ruheschmerzen. Die Nachtruhe ist gestört, weil das Liegen auf der betroffenen Schulterseite nicht mehr möglich ist. Im fortgeschrittenen Erkrankungsstadium stellen sich häufig schmerzhafte Bewegungseinschränkungen ein, die bis zur völligen Einsteifung des Gelenkes führen können. Mit Hilfe von Röntgen und Kernspintomographie wird die Diagnose der Schulterarthrose gesichert.

Da es sich bei der Arthrose des Schultergelenkes um einen fortlaufenden (progredienten) Erkrankungsprozess handelt wird eine frühzeitige Behandlung dringend angeraten. Bestätigt sich der Verdacht auf Omarthrose, kommt häufig eine arthroskopische Operation in Frage. Krankengymnastik sowie andere konservative Behandlungsmethoden, wie entzündungshemmende Medikamente, physikalische Therapie oder Injektionen, können eine Schulterarthrose nicht heilen. Diese Maßnahmen dienen der Schmerzlinderung und Vermeidung von Bewegungseinschränkungen, können die fortschreitenden Abnutzung (Degeneration) aber nicht aufhalten.

Gewissheit erlangen Sie nach einer ausführlichen Untersuchung durch einen erfahrenen Facharzt. Vereinbaren Sie daher gleich einen Online-Termin bei Professor Dr. Lill. Der renommierte Orthopäde aus München weiß ganz genau, wie bei einer Arthrose in der Schulter medizinisch vorzugehen ist.