Schleimbeutelentzündung am Knie behandeln in München

Behandlung einer Schleimbeutelentzündung am Knie in München

In der Regel gelingt durch konservative Maßnahmen eine erfolgreiche Behandlung der Schleimbeutelentzündung (Bursitis). Im Vordergrund der Therapie steht dabei die Schonung, Ruhigstellung und Kühlung des betroffenen Kniegelenkes.
Dies geschieht meist mit Hilfe von speziell angepaßten Schienen oder Orthesen. Unterstützend werden entzündungshemmende und schmerzstillende Medikamente eingesetzt. Prallelastische Ergüsse können punktiert werden, um eine Druck- und Spannungsentlastung zu erreichen. Bei einer sich immer wiederkehrend entwickelnden Bursitis, insbesondere dann, wenn eine bakteriell bedingte eitrige Schleimbeutelentzündung vorliegt kann eine Operation erforderlich sein. In solchen Fällen werden Antibiotika begleitend verabreicht, um eine weitere Ausbreitung der Bakterien zu verhindern.

Der Orthopäde Professor Dr. med. Lill ist spezialisiert auf dem Gebiet der Gelenkerkrankungen, und hilft Ihnen, die Symptome einer Schleimbeutelentzündung zu behandeln und einen zügigen Heilungsprozess zu erreichen!


Prof. Dr. med. Christoph Lill | OrthoCenter Prof. Lill München
Orthopäden
in München auf jameda

Professor Dr. med. Lill führt gerne eine umfassende Untersuchung Ihrer Gelenke durch, damit Schmerzen so schnell wie möglich behoben werden können. Vereinbaren Sie gleich einen Online-Termin bei Professor Lill.

Schleimbeutel (Bursa) fungieren als Polster, schützen Gelenke bei Bewegung und Belastung, sorgen für einen reibungslosen Bewegungsablauf und bewahren Knochen, Sehnen und Muskeln vor Überlastung und Abnutzung. Sie kommen vor allem an druckbelasteten Regionen des Bewegungsapparates vor, so auch am Kniegelenk, und können sich entzünden (Bursitis).

Ursachen

Schleimbeutel erfüllen eine wichtige Funktion im Bereich des Kniegelenkes, da sie als eine Art Polster das Gelenk vor Überlastung und Verletzung schützen. Sind diese Polster aufgrund einer Beinfehlstellung oder monotoner Beinbewegungen allerdings anhaltenden oder ungleichmäßigen Belastungen ausgesetzt, kann sich eine Schleimbeutelentzündung (Bursitis) am Knie entwicklen. Als weitere Auslöser kommen auch Unfälle oder Infektionen in Frage.


Symptome

Eine Schleimbeutelentzündung äußert sich anfangs gerne mit einem reibenden Gefühl bei Bewegung, im Verlauf bildet sich vermehrt Flüssigkeit mit z.T. prallelastischem Erguss. Darüber hinaus kann Druckschmerzhaftigkeit, Schmerzen bei Bewegung und Überwärmung mit Rötung auftreten.


Der Orthopäde Professor Dr. med. Lill kann bei der Untersuchung Ihrer Schleimbeutel Entzündung auf sein langjähriges und umfangreiches Fachwissen zurückgreifen. Kontaktieren Sie den renommierten Facharzt und vereinbaren Sie einen Termin durch das Kontaktformular.

  • de
  • en
  • ru
  • ar