Konservative Therapie

TERMIN BUCHEN

SIE BEFINDEN SICH HIER Startseite > Konservativ > Platelet Rich Plasma (PRP)

Gelenk-Orthopädie

Konservative Behandlungen – Orthopädie München

Viele orthopädische Erkrankungen können konservativ behandelt werden. Besonders, wenn Patienten frühzeitig in unsere Praxis kommen, sind operative Therapien zunächst meist nicht notwendig. Aus diesem Grund finden Sie in unserer orthopädischen Praxis in München eine große Bandbreite konservativer Behandlungen.

Ihre Vorteile im OrthoCenter München

  • Orthopädischer Behandlungsschwerpunkt Wirbelsäulentherapie
  • Große Bandbreite an konservativen und operativen Verfahren
  • Sanfte Verfahren im Fokus: Dr. Riedel hat sich auf sanfte Schmerztherapie spezialisiert. Er war über 20 Jahre als Chefarzt in verschiedenen Kliniken für Rehabilitation, konservative Orthopädie und Schmerztherapie tätig

  • Gelenke- & OP-Experte: Professor Dr. Lill ist spezialisiert auf die Behandlung von Gelenken. Zudem verfügt er über jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der minimalinvasiven & arthroskopischen OPs.
  • Zusammenarbeit mit weltweiten Kliniken und Forschungsinstituten
  • Renommierte Privatpraxis: Das OrthoCenter ist international bekannt und begrüßt immer wieder Patienten aus dem Ausland, die zur Behandlung nach München kommen

Konservative Therapie in München

Unsere
konservativen Therapien
bei Schmerzen

Schmerztherapie

Bei anhaltenden Schmerzen entwickelt der Körper ein Schmerzgedächtnis – die Beschwerden werden chronisch. In München stellen wir eine individuelle Schmerztherapie für unsere Patienten zusammen. Diese enthalten unter anderem medikamentöse Therapien, Akupunktur, Schröpfen, Massagen etc.

Sportorthopädie in der Münchner Innenstadt

Sport hält uns fit und gesund! Im OrthoCenter stehen Ihnen mit Prof. Dr. Lill, Dr. med. Rothörl und Dr. med. Riedel gleich drei erfahrene Sportmediziner bei Fragen zu Seite. Im Rahmen der Sportorthopädie bieten wir Ihnen einen sportmedizinischen Check sowie wirksame konservative Therapien bei Sportverletzungen.

Arthrosetherapie: Gelenksverschleiß verlangsamen

Wird eine Arthrose frühzeitig erkannt, können konservative Therapien den Verlauf der Erkrankung positiv beeinflussen. Bei einer Arthrosetherapie arbeiten wir in München mit individuell abgestimmten Medikamenten, physikalischer Therapie und orthopädischen Therapien.

Platelet Rich Plasma (PRP)

Unser Blut enthält spezielle Wachstumsfaktoren, die etwa bei Gelenkverschleiß wertvolle Dienste leisten. Mittels patienteneigenen Bluts können wir zudem Verletzungen des Muskel- und Sehnenapparats behandeln. Damit wird das Platelet Rich Plasma zum wertvollen Helfer bei Beschwerden verschiedener Art.

Stammzelltherapie: Körpereigene Heilkraft

Bei einer Stammzelltherapie gewinnen wir aus patienteneigenem Knochenmark Stammzellen. Diese setzen wir anschließend bei Gelenkverschließ, Nekrosen oder Verletzungen der Sehnen und Muskeln ein.

Denervierung Wirbelgelenke

Dieses Schmerztherapieverfahren setzen wir in München bei chronischen Rückenschmerzen ein. Durch die Denervierung unterbrechen wir spezielle Nervenbahnen zwischen dem schmerzenden Rückenabschnitt und dem Gehirn.

Spezielle Wirbelsäulentherapie in München

Die kleinen Facettengelenke der Wirbelsäule können anhaltende Rückenschmerzen auslösen. Mittels bildgebender Verfahren können wir im Rahmen der speziellen Wirbelsäulentherapie schmerz- und entzündungsstillende Medikamente direkt in den zu behandelnden Bereich injizieren.

Akupunktur

Durch feinste Nadeln, welche die Akupunkturpunkte des Körpers aktivieren, können Schmerzen von Sitzung zu Sitzung gemildert werden. Wir arbeiten im Rahmen der Akupunktur nach der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Chirotherapie: Blockaden lösen

Unser Körper ist ein komplexes Zusammenspiel aus vielerlei Strukturen. Die Chirotherapie geht gezielt auf Blockaden, Unregelmäßigkeiten in der Körperstatik sowie Veränderungen im muskulären Bereich ein, um Schmerzen zu lösen.

Physiotherapie

Die Physiotherapie ist eine wichtige Ergänzung zur orthopädischen Behandlung. Die Ziele und Übungen der Therapie richtigen sich dabei stets nach den Beschwerden des Patienten. Im OrthoCenter München arbeiten wir mit einem Netzwerk an Physiotherapeuten.

Rehabilitation im OrthoCenter

Nach einer Verletzung, Erkrankung oder im Rahmen der Nachsorge einer Operation genießt die Rehabilitation bei uns einen hohen Stellenwert. Die Reha kann ambulant oder stationär durchgeführt werden.

Prof. Dr. Lill OrthoCenter München

Spezialist Prof. Dr. Lill

IHR ANSPRECHPARTNER FÜR KONSERVATIVE THERAPIEN

Professor Dr. med. Lill führt gerne eine umfassende Untersuchung durch und bespricht gemeinsam mit Ihnen, welche konservativen Methoden für Ihr Beschwerdebild Sinn machen.

TERMIN BUCHEN

PRP-Behandlung bei Arthrose: Eigenbluttherapie am Knie, Hüfte oder anderen Gelenken

SIE BEFINDEN SICH HIER Startseite > Konservativ > Platelet Rich Plasma (PRP)

Platelet Rich Plasma (PRP) Therapie bei Arthrose und Sportverletzungen

Die PRP-Therapie stammt eigentlich aus der Alternativmedizin, gewinnt dank guter Studienergebnisse aber auch in schulmedizinisch orientierten Praxen immer mehr an Bedeutung. Plättchenreiches Plasma (PRP) kann einerseits Arthrose-Schmerzen lindern und die Beweglichkeit verbessern, andererseits Sportverletzungen schneller ausheilen lassen. Und das meist ohne Nebenwirkungen!

Inhalt

Ihre Vorteile im OrthoCenter München

  • Orthopädischer Behandlungsschwerpunkt Wirbelsäulentherapie
  • Große Bandbreite an konservativen und operativen Verfahren
  • Sanfte Verfahren im Fokus: Dr. Riedel hat sich auf sanfte Schmerztherapie spezialisiert. Er war über 20 Jahre als Chefarzt in verschiedenen Kliniken für Rehabilitation, konservative Orthopädie und Schmerztherapie tätig

  • Gelenke- & OP-Experte: Professor Dr. Lill ist spezialisiert auf die Behandlung von Gelenken. Zudem verfügt er über jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der minimalinvasiven & arthroskopischen OPs.
  • Zusammenarbeit mit weltweiten Kliniken und Forschungsinstituten
  • Renommierte Privatpraxis: Das OrthoCenter ist international bekannt und begrüßt immer wieder Patienten aus dem Ausland, die zur Behandlung nach München kommen

Online Termin bei unseren
Orthopäden in München vereinbaren

Schnelle und einfache Online-Terminvergabe für Privatpatienten und Selbstzahler. Als serviceorientierte Praxis für Orthopädie bieten wir unseren Patienten die bequeme Online-Terminvereinbarung via doctolib oder mittels Kontaktformular an. Auf diese Weise können Sie rund um die Uhr einen Termin in unserer Praxis vereinbaren und sich in den meisten Fällen Ihren Wunschtermin sichern. So erhalten auch Patienten aus dem Ausland die Möglichkeit einer einfachen Terminvereinbarung bei unseren Orthopäden. Sollte die Terminvereinbarung einmal nicht gelingen oder alle für Sie möglichen Termine sind bereits vergeben, rufen Sie uns jederzeit gerne an.

Buchen Sie Ihren
Termin bei

Buchen Sie Ihren
Termin bei

Online Termin
bei unseren Orthopäden in München vereinbaren

Schnelle und einfache Online-Terminvergabe für Privatpatienten und Selbstzahler. Als serviceorientierte Praxis für Orthopädie bieten wir unseren Patienten die bequeme Online-Terminvereinbarung via doctolib oder mittels Kontaktformular an.

MEHR LESEN >

Die Vorteile von PRP im Überblick:

  • Unkomplizierter Ablauf: Die Behandlung kann ambulant in rund 15 Minuten durchgeführt werden.
  • Gut verträgliche Therapie: Wir spritzen körpereigene Substanzen – Allergien sind damit ausgeschlossen.
  • Praktisch nebenwirkungsfrei: Da es sich um Eigenblut ohne Zusatzstoffe handelt, treten fast nie Komplikationen auf.
  • Im Leistungssport etabliertes Verfahren: Viele Profivereine nutzen PRP, damit die Sportverletzungen ihrer Spieler schneller ausheilen. Ein Beispiel ist der Fußballer Manuel Neuer.

Ablauf der PRP-Therapie

Zunächst wird eine kleine Menge Blut entnommen, aus dem das Platelet Rich Plasma (PRP) gewonnen wird. Dieses Blutplasma ist sehr reich an Wachstumsfaktoren. Um sie zu gewinnen, wird das Blut nun mithilfe eines speziellen Trennverfahrens in seine einzelnen zellulären Bestandteile zerlegt. In einem nächsten Schritt wird das Plasma nun separiert und mithilfe einer speziellen Doppelspritze abgezogen. Nun steht der Plasma-Injektion an Knie, Hüfte oder anderen Gelenken nichts mehr im Weg.

Die Behandlung im Überblick:

Dauerrund 15 – 30 Minuten
Schmerzenleichtes Brennen während der Injektion möglich
Nebenwirkungen minimales Infektionsrisiko durch die Injektion; kleine Blutergüsse möglich, die aber schnell wieder verschwinden
Vorbereitungkeine blutverdünnenden Medikamente und Schmerz- oder Rheumamittel für 3-7 Tage vor der Behandlung
Nach der BehandlungSonne für 10 Tage meiden
Kontraindikationen Schwangerschaft und Stillzeit; bestimmte Grunderkrankungen wie Hautkrankheiten, Infektionen oder Autoimmunkrankheiten

PRP-Therapie bei Arthrose

Die PRP-Behandlung, auch ACP-Therapie genannt, kann den Degenerationsprozess der Gelenke verlangsamen und das Fortschreiten der Arthrose damit hinauszögern. Zusätzlich kann die Behandlung mit plättchenreichem Plasma zu einer langanhaltenden Schmerzlinderung und verbesserten Beweglichkeit der betroffenen Gelenke führen.


Wann wirkt eine Eigenbluttherapie bei Arthrose?

Plättchenreiches Plasma (PRP) ist bei leichten bis mittelschweren Arthrosen der Grade I bis III sinnvoll.

Die einzelnen Stadien in der Übersicht:

  • Grad I: Der Knorpel wird langsam dünner, aber es treten noch keine Beschwerden auf.
  • Grad II: Der Knorpel ist angefasert und die Gelenkinnenhaut kann gereizt sein, so dass Schmerzen entstehen.
  • Grad III: Der Knorpel ist geschädigt, so dass der Knochen stärker belastet ist. Die Beweglichkeit nimmt ab und das Gelenk kann sich entzünden.
  • Grad IV: Der Knorpel hat sich sehr zurückgebildet und die Knochen reiben aufeinander. Die Schmerzen sind nun sehr stark und das Gelenk ist steif.

Die Eigenbluttherapie wird zum Beispiel dann eingesetzt, wenn knorpelaufbauende Präparate keine Wirkung zeigen oder der Arthrose-Patient keine Cortison-Spritze möchte. Cortison ist zwar effektiv, hat im Vergleich zu PRP aber deutlich mehr Nebenwirkungen, da es Gewebe zerstört. In manchen Fällen ist plättchenreiches Plasma sogar eine Alternative zur Operation und kann einen chirurgischen Eingriff verhindern. 

Die PRP-Behandlung wird vor allem am Knie, aber auch an der Hüfte eingesetzt. Ob Eigenblut auch an anderen Arealen helfen kann, zum Beispiel an Fingern, klären wir individuell in unserer Praxis.


Wie wirkt Eigenblut?

Das menschliche Blut enthält Wachstumsfaktoren, die unterschiedliche Heilungsprozesse beeinflussen können. Die PRP-Therapie macht sich diese Wachstumsfaktoren zu eigen und bekämpft Gelenkbeschwerden, die durch Arthrose verursacht werden. Die Schmerzen sollen so abnehmen und die Beweglichkeit soll sich verbessern. Es ist sogar möglich, Schmerzfreiheit und die volle Beweglichkeit des Knies oder der Hüfte wiederherzustellen.

Momentan gibt es nur wenige Studien über die Wirksamkeit der PRP-Therapie bei orthopädischen Behandlungen. Sechs Studien zur Behandlung der Knie-Arthrose zeigen jedoch, dass es nach der Therapie mit plättchenreichem Plasma zu einer signifikanten Schmerzlinderung kam. Allerdings sind mehr hochwertige Untersuchungen notwendig, um die PRP-Therapie schlussendlich beurteilen zu können. In der Praxis jedoch haben wir gute Erfahrungen mit der Eigenbluttherapie gemacht.

Eigenbluttherapie (PRP) bei Sportverletzungen

Viele Profivereine im Fußball und Basketball nutzen plättchenreiches Plasma, damit ihre Spieler nach einer Verletzung schneller wieder einsatzfähig sind. PRP kommt zum Beispiel dann zum Einsatz, wenn Sportverletzungen nicht gut heilen. Aber auch frische Sportverletzungen des Muskel-, Sehnen- und Bandapparates können mit plättchenreichem Plasma behandelt werden. Wir nutzen Eigenblut, um die Heilung von Kreuzbandrissen oder Achillessehnenverletzungen zu beschleunigen. Es kann auch bei Tennisellenbogen oder nach bestimmten Schulter-OP eingesetzt werden.

Einer Studie zufolge ist die PRP-Therapie auch bei Teilrupturen von Bändern im Ellenbogen wirksam: Schon nach fünf Wochen können etwa Wurfsportler, die oft an Verletzungen dieser Art leiden, wieder ins Training zurück. Zum Vergleich: Nach einer OP dauert die Heilung oft ein bis zwei Jahre.

Prof. Dr. Lill OrthoCenter München

Ihr Spezialist Prof. Dr. Lill

IHR ANSPRECHPARTNER FÜR DIE PRP-THERAPIE

Vereinbaren Sie einen online Termin bei Prof. Dr. med. Lill, unserem Spezialisten für die PRP-Behandlung, oder rufen Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

TERMIN BUCHEN


FAQ rund um die PRP-Behandlung

Ist die Behandlung mit Blutplättchen sicher?

Wir nutzen eine spezielle Doppelspritze und damit ein steriles System. Außerdem halten wir natürlich alle Hygiene-Standards ein.

Wie oft können Patienten eine Eigenbluttherapie wiederholen?

In der Regel empfehlen wir für dauerhafte Erfolge, fünf Behandlungen im Abstand von je einer Woche durchzuführen.

Was kostet eine Eigenbluttherapie?

Die PRP-Therapie ist keine Kassenleistung. Wie hoch die Kosten der Eigenblutbehandlung sind, hängt von der Anzahl der Spritzen ab. Gerne informieren wir Sie in unserer Praxis in München, wie viele Injektionen in Ihrem Fall notwendig sind, um die Schmerzen zu lindern.


UNSERE MITGLIEDSCHAFTEN

Unsere Fachärzte für Orthopädie sind Mitglieder in den folgenden Gesellschaften und Organisationen. Ziel dieser Gesellschaften ist eine optimale Vernetzung der Fachärzte und der Wissenstransfer – so halten wir unser Know-How stets auf dem neuesten Stand.

Gesellschaften & Organisationen

UNSERE MITGLIED-
SCHAFTEN

Unsere Fachärzte für Orthopädie sind Mitglieder in den folgenden Gesellschaften und Organisationen. Ziel dieser Gesellschaften ist eine optimale Vernetzung der Fachärzte und der Wissenstransfer – so halten wir unser Know-How stets auf dem neuesten Stand.

Logo DGS
Logo MSM
Logo DGOU
Logo AO Foundation
Logo BVOU
Logo DKOU
Logo IGOST
DÄGfA
Logo Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie