Chirurgische Hilfe – zum Beispiel bei Impingement Syndrom.

Eine arthroskopische OP, im Alltagsgebrauch häufig Spiegelung genannt, ist die schonende Variante des chirurgischen Eingriffs am Gelenk. Vor allem bei Sprunggelenks-Verletzungen wie Impingement Syndrom oder Bewegungseinschränkung der Rotatorenmanschette kann eine Sprunggelenks Arthroskopie sinnvoll sein. Professor Dr. med. Lill und das Team im OrthoCenter München erklären Ihnen gerne, was genau gerade operiert wird. Wenn alle Schäden am Gelenk eindeutig erfasst wurden, erfolgt die eigentliche Operation: schonend und professionell.


Wann ist die chirurgische Hilfe sinnvoll?

Nach offenen Operationen am Sprunggelenk ist oft eine lange Erholungsphase nötig, die mit Schmerzen, Bewegungseinschränkung und damit auch psychischer Belastung einhergeht. Durch die Schlüsselloch Operation beschleunigt sich der Heilungsprozess – und Sie sind schneller wieder schmerzfrei. Zu den häufigsten Sprunggelenk-Verletzungen zählen Instabilitäten aufgrund von Bänderrissen oder –zerrungen sowie Knorpelschäden. Aber auch freie Gelenkskörper, Knochensporne und Schleimhaut-Veränderungen innerhalb des Gelenks können durch arthroskopische Methoden therapiert werden. Der Vorteil für den Patienten liegt dabei in der relativ kurzen Genesungszeit und der geringen Traumatisierung.


Wie wird eine Arthroskopie durchgeführt?

Meist erhalten Sie für die Sprunggelenks Arthroskopie eine Vollnarkose. In manchen Fällen kann aber auch unter lokaler Betäubung operiert werden. Häufig wird auch mit einer Blutstaumanschette gearbeitet, um unnötige Blutungen während der OP zu vermeiden. Durch einen minimalen Hautschnitt werden eine Mikrokamera sowie die chirurgischen Instrumente in die betreffende Region eingeführt. Die Kamera überträgt ihr Bild auf einen großen Monitor, sodass der Chirurg ihr Gelenk in Großaufnahme sehen kann. Bei lokaler Betäubung können auch Sie als Patient Sicht auf den Monitor haben, wenn Sie dies wünschen.


Sie möchten eine Sprunggelenks Arthroskopie durchführen lassen? Vereinbaren Sie gleich einen Online-Termin mit Professor Dr. med. Lill. Sie werden gerne ausführlich über Ihre Möglichkeiten informiert.